Psychoanalytisch fundierte Intervention

Intervention als Hilfe zur Selbsthilfe!

Es geht ausschließlich um die aktuell belastende Krise. Die Dauer einer Intervention (oder Beratung) ist von daher auf einen, höchstens zwei Termine (à 50 min) beschränkt.

Psychoanalytisch fundierte Intervention soll möglichst dazu bewegen, die aktuelle Problematik bewusster und nachhaltiger zu verstehen und zu bewältigen. Es bleibt von vorneherein bei einer möglichst eigenständigen Bewältigung aktueller Krisen oder Schwierigkeiten, gleichgültig, um welche Inhalte es sich dreht. So kann es um den Umgang mit Schlafstörungen, oder Konflikten am Arbeitsplatz gehen. Oder anderes, das sind ja nur Beispiele.

Auf jeden Fall bleibt die Intervention vom zeitlichen und finanziellen Aufwand her klar begrenzt.